Clutch-Tasche

Clutch-Tasche

Eine klassische Clutch-Tasche

In diesem Artikel wollen wir die Clutch-Tasche einmal näher betrachten. Es werden wichtige historische Stationen dieser Taschenart beleuchtet und die Einsatzbereiche dieser Tasche hinterfragt.

Außerdem gehen wir auf Sonderformen dieses Taschentyps ein.

Wie bereits auf der Startseite erwähnt wird das Wort Clutch relativ selten verwendet.

 

Welche Synonyme beziehen sich auf den selben Gegenstand wie das Wort Clutch?

Ein französisches Wort, welches sich auf den selben Taschentyp bezieht, ist Pochette. Das Wort Kuvert (bzw. Kuverttasche) wurde vor allem in den 20er Jahren zur Bezeichnung dieser Taschenart verwendet. Ein anderes gängiges Wort, welches synonym zu Clutch verwendet wird, ist Unterarmtasche. Diese Bezeichnung ist auch heute noch gängig und wird neben der eher seltenen Bezeichnung Unterklemmtasche zur Bezeichnung von Clutches verwendet.

Ausgefallene Clutch – LYDC London – bei Zalando erhältlich

Diese Tasche muss übrigens nicht immer die selbe Form haben, welche am weitesten verbreitet ist: Auch Handtaschen wie die nebenstehend abgebildete Tasche in Form eines Einhorns werden als Clutch bezeichnet.

Wichtige historische Stationen der Clutch

  • Die Rahmentaschen waren die Vorgänger dieses Taschentypus.
  • In den 1920er/1930er Jahren war die Tasche, welche damals (wie oben erwähnt) häufig Kuvert genannt wurde, der beliebteste Taschentyp.
  • In der Kriegszeit wurde die Clutch-Tasche häufig gern selbst hergestellt und war weit verbreitet.
  • Nach dem 2. Weltkrieg erfreuten sich derartige Taschen mit dazu passenden Schuhen großer Beliebtheit. Die damalige Vorliebe für in Bezug auf Material, Farbe und Stil zusammenpassende Sets von Taschen und Schuhen wird auch in Filmen gern dargestellt.
  • Zu Beginn der 1960er Jahre waren baguetteähnliche, ausgesprochen lange Clutch-Taschen in Mode.

Clutch-Tasche

Definition der Clutch-Tasche:

Als Clutch, Unterarmtasche oder Pochette werden alle Taschen bezeichnet, die weder Tragegurt noch Henkel besitzen und aufgrund dieser Tatsache mit den Händen oder unter dem Arm getragen werden müssen. Häufig haben diese Taschen einen Überschlag, welcher dazu dient die Oberseite des Taschenkörpers zu bedecken und die Tasche zu verschließen. Ganz oft werden auch Taschen, die in ihrer Form einer typischen Clutch ähneln, jedoch einen Henkel, ein Kettchen oder einen Tragegriff besitzen, ebenfalls so bezeichnet (beispielsweise das obige Täschchen, welches ein Tragekettchen besitzt). Außerdem wird die im Folgenden abgebildete besonders kreative Tasche mit dem Aussehen einer Postkarte als mit diesem Namen bezeichnet:

Clutch von Karl Lagerfeld – erhältlich bei Zalando

Einsatzgebiete dieser Handtasche

Die Clutch-Tasche ist weniger praktisch in ihrer Handhabung und eignet sich aufgrund ihres meist recht eleganten Aussehens eher für feinere Anlässe wie Parties und Konzertbesuche. Überwiegend findet die klassische Clutch als Abendtasche Einsatz. Sie kann – falls sie zum Brautkleid passt – auch als Hochzeitstasche eingesetzt werden (mehr zum Thema).

Shopper mit angehängter Clutch - Screenshot von hm.com

Shopper mit angehängter Clutch-Tasche – Screenshot von hm.com

Sonderform: Als Anhängsel bei einem Shopper

Aktuell gibt es die Clutch auch als Anhängsel bei Shoppern wie auf dem oben stehenden Bild. Da die Tasche an den Shopper angehängt ist, hilft sie dabei den Inhalt des Shoppers besser zu trennen. Kleine Gegenstände können dann in der kleinen Tasche aufbewahrt werden.

Melonen-Tasche von Zalando

Bitte schön kreativ – auch eine Clutch kann sehr albern sein

Wie bereits das obige Bild von der Postkarten-Tasche von Lagerfeld zeigt, dürfen sich die Designer kreativ austoben. (Ein ähnliches Modell von Lagerfeld gibt es übrigens als Flugticket). Ein weiteres Beispiel für ein lustiges Modell ist diese Melonen-Handtasche. Auch diese Tasche entspricht nicht unserer strengen Definition von einer Clutch, wird jedoch trotzdem so genannt.

Ein weiteres repräsentatives Modell für eine außergewöhnliche Clutch ist das folgende, an dessen Beispiel wir auch eine weitere Besonderheit für diesen Handtaschentypus herausarbeiten können:

 

Eine vertikale Telefonclutch von LYDC London – bei Zalando.de

Eine Clutch muss nicht immer horizontal ausgerichtet sein

Die Unterarmtasche in ihrer klassischen Version ist horizontal ausgerichtet, geht also in die Breite. Doch diese Handtasche beweist, dass es auch vertikale Versionen gibt. Kaum einer erkennt diesen Gegenstand als Tasche, und noch weniger Personen würden sagen, dass es sich um eine Clutch handele.

Quallen-Clutch – LYDC London – Zalando.de

Sie kann jeder nur erdenkliche Form haben

Ein drittes Beispiel für besonders verrückte Clutches ist diese Quallen-Tasche. Aufgrund ihres kleinen Trageriemens ist auch sie kein Paradebeispiel der Unterarmtasche.

Auch das nächste Beispiel ist vielen Menschen, die die Clutch definiert haben, ein Dorn im Auge:

Pyramidenförmige Clutch von Mango Premium – erhältlich bei Zalando

Eine Clutch darf auch pyramidenförmig sein

Wer hat je behauptet, eine solche Tasche müsse dem Einheitsbild entsprechen? Die Handtasche auf dem abgebildeten Foto bezeichnet sich als Clutch.

Allerdings müssen wir an diesem Modell kritisieren, dass es einen Trageriemen besitzt, was mit diesem Handtaschentyp im Konflikt steht.

 

Kuschel-Clutch von Missguided – Zalando

Eine Unterarmtasche kann aus jedem erdenklichen Material bestehen

Sehr viele Clutches bestehen aus Stoff oder Leder, manche auch aus Kunststoff. Doch es gibt auch Modelle aus Kunstfell oder echtem Fell (siehe nebenstehendes Modell). Auch mit einer Clutch kann man also so richtig kuscheln!

 

Wozu kann man die Clutch kombinieren?

Der Klassiker: Die Clutch in ihrer ursprünglichen Form und das Kleine Schwarze sind ein perfektes Duo! Doch dieser Handtaschentyp ist sehr vielseitig kombinierbar. Ob zur Jeans oder zum Strandkleid – mit einer Unterarmtasche machen Sie im Handumdrehen einen eleganten Eindruck!

Wie Sie bereits in diesem Artikel gesehen haben, kann eine solche Handtasche in unglaublich vielen Modellen realisiert sein, auch in lustigen oder aberwitzigen Taschen. Deshalb hängt es stark vom einzelnen Modell ab, wie es kombiniert werden kann. Orientieren Sie sich an den einzelnen Farben, Formen und Materialien! Aus dem Grund der vielen unterschiedlichen Handtaschenmodelle, welche man Clutch nennen kann, können und wollen wir zu ihrer Kombinierung keine verbindlichen Regeln aufstellen.

 

Die Handhabung dieses Taschentyps im Alltag

Tipp: Wählen Sie eine Clutch nur dann als Tasche des Tages aus, wenn die Umstände es anbieten. Wissen Sie zum Beispiel, dass Sie eine Wandertour unternehmen werden, bei welcher Klettern angesagt ist, sollten Sie auf jeden Fall auf eine solche Tasche verzichten! Dies gilt auch für alle anderen Aktivitäten, bei welchen Sie beide Hände frei haben müssen. Außerdem passt diese Tasche mit den meisten sportlichen Aktivitäten nicht zusammen, da man zum Tragen einer solchen Tasche mindestens eine Hand reservieren muss.

 

Im Alleingang kaum alltagstauglich und daher weniger beliebt als Henkel-, Bügel- und Umhängetaschen

So hübsch und mädchenhaft sie auch sein mag – die Clutch-Tasche kann kaum mit der Beliebtheit der Umhängetasche mithalten. Die meisten Frauen legen Wert darauf beide Hände frei zu haben, und viele Frauen fühlen sich von der Henkel- und Tragegurtlosigkeit der Clutch in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt. Wer noch schnell die S-Bahn erwischen will, dem kann die unter den Armen getragene Clutch leicht entwischen.

Die emanzipierte Frau, die nicht von High Heels oder in ihrer Handhabung unpraktischen Taschen in ihren körperlichen Fähigkeiten eingeschränkt werden will, kann der Clutch – zumindest im Alltag – nichts abgewinnen, wobei auch viele dieser praktisch orientierten Damen Ausnahmen machen.

Doch kann so manch eine von uns den in vielerlei Gestalt realisierten Taschentyp nicht widerstehen, worin die Begründung dafür liegt, dass diese Handtasche nach wie vor ausgesprochen beliebt ist und zum Mode-Alltag gehört.

Weitere Infos zur Clutch-Tasche und weitere Bilder dieses Taschentyps finden Sie auf der Startseite.

Mehr verrückte Taschenmodelle finden Sie im Artikel „Lustige Handtaschen„.

Bild 1: © cocooo – Fotolia.com

Bild 2: Copyright moony2009 – bigstockphoto.com